Aktuelles

Alter Bahnhof – Es geht weiter

Am Mittwoch, 15.03.17, wurde im Hauptausschuss der Hansestadt Attendorn über die weitere Vorgehensweise um den Alten Bahnhof debattiert. Die Verwaltung schlägt vor, da der Verein das Angebot des Ankaufs hat ausschlagen müssen, den Bahnhof nun in eigener Regie zu bewirtschaften. Dazu sollen die Gebäudeteile, wo zur Zeit der Imbissbetrieb und die alte Bahnhofsgaststätte untergebracht sind, grundlegend renoviert werden. Der mittlere und linke Teil, vom Kreisverkehr aus gesehen, soll aber abgerissen und unter Berücksichtigung des neuen Nutzers wieder aufgebaut werden. Wer…

Read More

Stärkung des Kommunalen Ehrenamtes – Auch in Attendorn wird leider mehr Geld ausgegeben

Die Landesregierung hat beschlossen, dass das kommunale Ehrenamt in den Räten aufgewertet werden müsse. Dazu wurde ein Gesetz zur „Stärkung zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung“ erlassen. Darin ist vorgesehen, dass die Vorsitzenden der Ausschüsse der jeweiligen Kommune eine Aufwandsentschädigung erhalten sollen. Bislang erhalten alle Stadtverordneten eine solche Aufwandsentschädigung. Lediglich einige aus diesen Reihen mit  besonderer Funktion werden durch den tatsächlichen Mehraufwand auch mit einer erhöhten Pauschale bedacht. Das sind beispielsweise die stellvertretenden Bürgermeister, aber auch die Vorsitzenden der Fraktionen. Diese…

Read More

UWG spricht sich für Bürgerhaus Alter Bahnhof aus

In der Ratssitzung vom 09.12.2015 wurde den Vereinen, welche um ein Bürgerhaus im Alten Bahnhof kämpfen, das Jahr 2016 zur Evaluierung und Finanzprüfung gegeben. Mit dieser Entscheidung hoffen wir, dass in die Sache Alter Bahnhof positive Ruhe einkehrt und die beteiligten Vereine bis Ende 2016 ein tragfähiges Finanzierungskonzept aufzeigen und anschließend umsetzen. Man kann der UWG fehlenden Mut vorwerfen. Wir können aber auch sagen: Wir treffen eine mutige Entscheidung den Vereinen das Zepter in die Hand zu geben. Bürgerschaftliches und…

Read More